Neue HZB-Zeitung "lichtblick" erschienen

Neue technologische Lösungen sind zur Eindämmung des Klimawandels gefragt. Expert*innen sind sich einig, dass der grüne Wasserstoff dabei ein wichtiger Baustein ist. Durch den Zusammenschluss international renommierter Forschungspartner und der Industrie sollen nun neuartige Katalysatoren entwickelt und auf den Weg gebracht werden. Sie sind entscheidend, damit grüner Wasserstoff preiswert und effizient hergestellt werden kann. Über die ehrgeizigen Ziele des Projekts erfahren Sie mehr auf der Mittelseite.

Ehrgeizig, das trifft auf viele Projekte am HZB zu, auch das von Annette Pietzsch, die wir auf der Titelseite portraitieren. Denn in der Wissenschaft geht es immer auch darum, neues Terrain zu betreten. Die Physikerin entwickelt ein weltweit einzigartiges Instrument, an dem Forschende Flüssigkeiten mit inelastischer Röntgenstreuung untersuchen können. Aber dies ist nur einer ihrer Jobs.

Viele Kolleg*innen fiebern gerade mit: In Tokio sind die Paralympics im vollen Gang und wir drücken unserer Mitstreiterin Felicia Laberer, die im Einer-Kanu antritt, fest die Daumen (Ein kleiner Ausblick: In der nächsten Ausgabe werden wir sie natürlich fragen, wie sie ihre Teilnahme erlebt hat).

Die Themen im Überblick:

  • Titelgeschichte: Portrait Annette Pietzsch
  • Seite 2: Die Ausbildung von Promovierenden am HZB wurde neu aufgestellt
  • Seite 3: Mitarbeiterin aus aller Welt - Oonagh Mannix
  • Seite 3: Gendersensible Sprache am HZB
  • Seite 4-5: Mit neuen Katalysatoren auf dem Weg zum klimaneutralen Wirtschaften
  • Seite 6: Mentale Gesundheit am HZB
  • Seite 8: Erfahrungsbericht - eine Kollegin besucht vom Klimawandel betroffene Nomad*innen in Somalia

Wir freuen uns über Ihre Meinung, Themenvorschläge und Kritik.

    

(sz)