Ausschreibung für neue „Helmholtz-Nachwuchsgruppen“: jetzt bewerben!

Wir suchen junge exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Lust zur Führung! Wollen Sie ein innovatives Forschungsprojekt in einem der Forschungsbereiche des HZB durchführen? Dann bewerben Sie sich bis zum 28.02.2022 bei uns!

Unser Angebot:

  • frühe wissenschaftliche Unabhängigkeit für exzellente Postdoktorandinnen und Postdoktoranden
  • Finanzierung von mindestens 300 000 € pro Jahr für fünf Jahre zur Leitung einer Forschungsgruppe
  • mindestens eine feste Stelle im Falle einer positiven Zwischenevaluierung
  • berufliche Qualifizierung durch die Helmholtz-Akademie für Führungskräfte
  • enge Zusammenarbeit mit einer Universität

Bewerben Sie sich, wenn Sie über folgende Qualifizierungen verfügen:

  • akademisches Alter zwischen 2 und 6 Jahren nach Ihrer Promotion
  • internationale Forschungserfahrung
  • eine außergewöhnliche wissenschaftliche Leistung
  • ein innovatives Forschungsprojekt in einem der Forschungsbereiche des HZB
  • starke Motivation, eine eigene Forschungsgruppe aufzubauen und zu leiten

Interessiert?

Um an der Vorauswahl teilzunehmen, schicken Sie bitte einen Lebenslauf, eine Liste der Veröffentlichungen und eine zweiseitige Skizze Ihres Projekts an cecile.dufloux@helmholtz-berlin.de

Deadline: 28. Februar 2022

Wir freuen uns auf Sie!

(cd)

Das könnte Sie auch interessieren

  • HZB-Forscherin Olga Kasian als Jungwissenschaftlerin ausgezeichnet
    Nachricht
    24.06.2022
    HZB-Forscherin Olga Kasian als Jungwissenschaftlerin ausgezeichnet
    Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring hat Prof. Dr. Olga Kasian in Anerkennung ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in ihr Netzwerk aufgenommen. Olga Kasian leitet eine Nachwuchsgruppe zu Elektrokatalyse am HZB und ist Professorin an der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Stiftung zeichnet seit 1977 junge Forscher*innen der Technik- und Naturwissenschaften aus und bietet ihnen einzigartige Möglichkeiten zur interdisziplinären Vernetzung.

  • Neues Kochbuch “Science-Food“: Jetzt downloaden!
    Nachricht
    02.06.2022
    Neues Kochbuch “Science-Food“: Jetzt downloaden!
    Am Helmholtz-Zentrum Berlin arbeiten Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und bereichern das Zusammenleben. Für unser Kochbuch haben Mitarbeitende und Gastforschende aus sechs Kontinenten ihre Lieblingsrezepte zusammengetragen.

  • HZB-Forscher folgt Ruf an die Hebrew-University in Jerusalem
    Nachricht
    01.06.2022
    HZB-Forscher folgt Ruf an die Hebrew-University in Jerusalem
    Ronen Gottesman ist seit fünf Jahren Wissenschaftler am HZB-Institut für Solare Brennstoffe. Er hat das Team für gepulste Laserdeposition aufgebaut und neuartige komplexe Metall-Oxid-Halbleiter-Lichtabsorber für die photoelektrochemische Wasserspaltung entwickelt, mit dem Ziel, "grünen Wasserstoff" zu erzeugen. Nun folgt er einem Ruf an das Institut für Chemie an der Hebrew University in Jerusalem (HUJI), Israel, wo er seine eigene Forschungsgruppe leiten wird.