Ausschreibung für neue „Helmholtz-Nachwuchsgruppen“: jetzt bewerben!

Lust auf eine eigene Nachwuchsgruppe mit viel Verantwortung? Bewerben Sie sich jetzt mit einem innovativem Projekt, das zu unseren Forschungsthemen passt.

Lust auf eine eigene Nachwuchsgruppe mit viel Verantwortung? Bewerben Sie sich jetzt mit einem innovativem Projekt, das zu unseren Forschungsthemen passt.

Wir suchen junge exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Lust zur Führung! Wollen Sie ein innovatives Forschungsprojekt in einem der Forschungsbereiche des HZB durchführen? Dann bewerben Sie sich bis zum 20.02.2023 bei uns!

Unser Angebot

  • frühe wissenschaftliche Unabhängigkeit für exzellente Postdoktorand*innen
  • Finanzierung von mindestens 300 000 € pro Jahr für fünf Jahre zur Leitung einer Forschungsgruppe
  • mindestens eine feste Stelle im Falle einer positiven Zwischenevaluierung
  • berufliche Qualifizierung durch die Helmholtz-Akademie für Führungskräfte
  • enge Zusammenarbeit mit einer Universität

Voraussetzungen

Bewerben Sie sich, wenn Sie über folgende Qualifizierungen verfügen:

  • akademisches Alter zwischen 2 und 6 Jahren nach Ihrer Promotion
  • internationale Forschungserfahrung
  • eine außergewöhnliche wissenschaftliche Leistung
  • ein innovatives Forschungsprojekt in einem der Forschungsbereiche des HZB
  • starke Motivation, eine eigene Forschungsgruppe aufzubauen und zu leiten

Aktuell haben wir großes Interesse, die Aktivitäten des HZB in folgenden Themengebieten zu stärken:

  • Erforschung und Entwicklung neuer Klassen von Materialien für PV-Anwendungen oder für andere optoelektronische Bauteile, wie z.B. – aber nicht notwendigerweise - Antimony chalcogenides, Ternary nitrides/phosphides und Chalcogenide perovskites
  • Topologische Materie
  • Entstehende Quantenphänomene
  • Quanten-Nanowissenschaft
  • Vorbereitung und Kontrolle von Quantenzuständen
  • Quantencomputer- und neuromorphen Funktionen
  • Batterieforschung
  • Ultraschnelle Elektronenbeugung und Bildgebung an einem cw SRF-Photoinjektor: Entwicklung von neuen Modalitäten
  • Nachhaltige und hocheffiziente cw SRF Systeme: Entwicklung neuer Beschichtungsstrategien für > 4K Supraleiter
  • Fortschrittliche Strahldynamik für Lichtquellen der 4. Generation: Kombination von Strahlseparationsverfahren mit longitudinaler Phasenraumformung

Interessiert?

Um an der Vorauswahl teilzunehmen, schicken Sie bitte einen Lebenslauf, eine Liste der Veröffentlichungen und eine zweiseitige Skizze Ihres Projekts an cecile.dufloux@helmholtz-berlin.de

Deadline: 20. Februar 2023

Wir freuen uns auf Sie!

(cd)

Das könnte Sie auch interessieren

  • HZB-Physiker folgt Ruf nach Südkorea
    Nachricht
    25.01.2023
    HZB-Physiker folgt Ruf nach Südkorea
    Seit 2016 hat der Beschleunigerphysiker Ji-Gwang Hwang am HZB in der Abteilung Speicherring- und Strahlphysik geforscht. In mehreren Projekten hat er wichtige Beiträge zur Strahldiagnostik geleistet. Nun kehrt er in seine Heimat Südkorea zurück, als Professor für Physik an der Gangneung-Wonju National University.
  • Jetzt bewerben! Helmholtz Visiting Researcher Grant
    Nachricht
    11.01.2023
    Jetzt bewerben! Helmholtz Visiting Researcher Grant
    Promovieren Sie oder sind Sie ein Postdoc? Ihre Forschung hat einen starken Bezug zu (angewandten) Daten- und Informationswissenschaften?

    Dann ist dieses Angebot bestimmt interessant für Sie!

  • Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis bestellt
    Nachricht
    09.01.2023
    Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis bestellt
    Seit dem 1. Januar 2023 sind für Sie Manfred Weiss, Sebastian Fiechter, Annette Pietsch und Michael Tovar als Ombudspersonen ansprechbar. Sie beraten gerne zu allen Fragen zur guten wissenschaftlichen Praxis am HZB.