Seminarreihe für Architekten: Photovoltaik am Gebäude

© Kämpfen für Architektur

Hinweis: Aus aktuellem Anlass wird die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden. Die Veranstalter bemühen sich aktuell darum, einen Alternativtermin zu finden!

Im April veranstaltet die Beratungsstelle für BIPV "BAIP" zusammen mit der Berliner Architektenkammer, Solar Age und der HTW Berlin eine Seminarreihe für Architekten zur Integration von Photovoltaik in Gebäudehüllen.

Photovoltaik spielt eine entscheidene Rolle beim Wandel hin zu einer klimafreundlichen, CO2-neutralen Gesellschaft.  Die Stromerzeugung aus Sonnenlicht ist dezentral, emissionsfrei und lässt sich bereits heute sehr gut in den urbanen Lebensraum integrieren. Bauwerkintegrierte Lösungen können genutzt werden, bereits existierende Flächen von Gebäuden für die Erzeugung von elektrischer Energie zu „aktivieren“. Dies ist sowohl für neue Gebäude als auch für die Sanierung existierender Objekte möglich.

Um das enorme Potenzial von bauwerkintegrierter Photovoltaik (BIPV) zu erschließen, muss eine Brücke geschlagen werden zwischen der Bauwelt und der Photovoltaik. Als ein zentrales Element hat sich dabei die Vermittlung von Wissen über Technologien, Gestaltungsmöglichkeiten und die technischen und rechtlichen Randbedingungen ergeben.

Die Beratungsstelle für BIPV "BAIP" des HZB veranstaltet daher zusammen mit der Architektenkammer Berlin, dem Informationsportal "Solar Age", der Zeitschrift "Photovoltaik" und der HTW Berlin eine 

Seminarreihe zur Integration von PV in die Gebäudehülle.

02./21./28. April 2020 , jeweils 16.00 bis 19.30 Uhr,
Architektenkammer Berlin

Die Themen der drei Termine sind

  • Grundlagen und Entwurf
  • Dächer und Fassaden nutzen (Gebäudehülle)
  • Dächer und Fassaden nutzen (Fallbeispiele).

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird für Kammermitglieder mit 12 Unterrichtseinheiten bewertet.

Björn Rau