Architektur Award Building-integrated Solar Technology 2022

The Bavarian Association for the Promotion of Solar Energy is organising again a worldwide competition for excellent building-integrated solar systems.

The use of solar energy in and on buildings is a key aspect within energy efficient construction – for individual homes, industrial and administrative buildings, as well as residential schemes. Solar systems should be self-evident components in innovative building envelopes and refurbishments to improve energy efficiency. The challenge is to find suitable ways to implement these technical innovations in design terms.

By integrating solar power systems in the roof or façades of buildings in an architecturally and technically sophisticated manner, architects can increase the awareness of both builders and the public regarding the possibilities for combining buildings with solar technology, and thus help renewable energies become more widespread. To increase acceptance and to foster awareness of this topic, the Bavarian Association for the Promotion of Solar Energy (SeV Bayern) is organising for the 9th time the competition “Building-Integrated Solar Technology 2022”.

BR

You might also be interested in

  • Podcast | Der Klimawandel und die Stadt: Mehr Grün oder mehr Photovoltaik?
    Nachricht
    04.08.2022
    Podcast | Der Klimawandel und die Stadt: Mehr Grün oder mehr Photovoltaik?
    Wie umgehen mit begrenztem Platz? Städte und Kommunen müssen sich jetzt auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten. So werden im Sommer Hitzewellen zunehmen, die den Kreislauf insbesondere von älteren Menschen stark belasten. Dürren aber auch Starkregen sollen häufiger und stärker ausfallen. Dagegen schlagen Planer:innen Maßnahmen wie Gründächer, begrünte Fassaden und großflächige Entsiegelungen vor – eine grüne Stadt mit weniger Hitzeinseln aus Glas und Beton. Auf der anderen Seite sollen Gebäude nicht nur energieeffizient gebaut und gedämmt werden, sondern künftig einen zunehmenden Teil des Energiebedarfs selbst decken. Photovoltaik-Anlagen bieten dafür eine sehr effiziente Lösung. Photovoltaik-Anlagen können ganz klassisch auf Dächern installiert werden, aber inzwischen gibt es noch deutlich mehr Optionen: in vielen Farben und Varianten sind nun Fassadenmodule auf dem Markt, die in Fassaden und andere Flächen integriert werden können. Damit erzeugt ein Haus klimaneutral den eigenen Strom, oft schon zu einem sehr günstigen Preis. Doch wie gut verträgt sich Photovoltaik mit Gründächern und begrünten Fassaden? Wie lassen sich Lösungen finden, um in Städten beiden Maßnahmen ausreichend Platz zu geben? Zwei Experten aus HZB (Dr. Björn Rau, Photovoltaik, Bauwerkintegrierte Photovoltaik) und DIFU (Dipl. Ing. Jens Hasse, Anpassung an Klimawandelfolgen) loten in einem kontroversen Gespräch mit Moderatorin Nancy Fischer aus, wo sich mögliche Konflikte auftun und diskutieren Lösungen.

    Redaktion der Folge: Antonia Rötger (HZB), Gregor Hofmann (WZB/BR50) und Anja Sommerfeld (FVB/BR50)

  • RBB Abendschau on visit at CatLab
    News
    01.08.2022
    RBB Abendschau on visit at CatLab
    CatLab got a visit from the rbb Abendschau.
    Under the title "Der Weg weg vom Erdgas" (The way away from natural gas), the programme was broadcast on Sunday, 31st July in the rbb Abendschau and will be available in the rbb media library for 7 days.
  • Environmental impact of perovskite-on-silicon solar PV modules lower than silicon alone
    News
    11.07.2022
    Environmental impact of perovskite-on-silicon solar PV modules lower than silicon alone
    Solar photovoltaics is a reliable and sustainable way to generate energy. A study has evaluated for the first time the lifecycle environmental impact of industrially produced perovskite-on-silicon tandem solar modules, provided by Oxford PV. The conclusion: these innovative tandem solar modules are even more environmentally friendly than conventional silicon heterojunction modules over their lifetimes. The study has now been published by the peer reviewed journal Sustainable Energy & Fuels.