Ludwigsfelder Klimagespräche

© Stadt Ludwigsfelde

Photovoltaik spielt bei Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Der Bedarf an grünem Strom und grünem Wasserstoff wächst und die eigenen Gebäude und Flächen bieten ein bisher oft sehr unterschätztes Potenzial.

Welche Möglichkeiten Gewerbegebäude und -außenflächen für PV bieten und was tatsächlich schon alles möglich, aber oft gar nicht bekannt ist, zeigt die Beratungsstelle für bauwerkintegrierte Photovoltaik des Berliner Helmholtz-Zentrums, während Vertreter des Reiner Lemoine-Instituts informieren werden, wie sich die eigene PV-Anlage für die Produktion grünen Wasserstoffs nutzen lässt und welche Strategie das Land Brandenburg verfolgt. Vertreter des Entsorgungsunternehmens Becker & Armbrust berichten aus der Praxis eines Unternehmens über Erfahrungen mit einer eigenen großen PV-Anlage.

  • Welche Möglichkeiten bieten Gewerbegebäude und -außenflächen für PV?
    Björn Rau, Beratungsstelle für bauwerkintegrierte Photovoltaik, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
  • Wie kann PV mit der Produktion von Wasserstoff kombiniert werden und welche Wasserstoff-Strategie verfolgt das Land Brandenburg?
    Juliane Arriens, Reiner Lemoine-Institut
  • Erfahrungen eines Unternehmens mit der Anschaffung und Nutzung einer großflächigen Dach-PV
    Josef Mittmann, Becker & Armbrust GmbH

Zielgruppe: Unternehmen, die Photovoltaik auf eigenen Gebäuden und Freiflächen nutzen wollen.

Anmeldung zur Veranstaltung bitte bis zum 20. April 2023 über

Frau Jost
Leiterin Stabsstelle Wirtschaft
Stadt Ludwigsfelde

Tel.: 03378 827110
E-Mail: wirtschaft@ludwigsfelde.de

BR


Das könnte Sie auch interessieren

  • Best Innovator Award 2023 für Artem Musiienko
    Nachricht
    22.03.2024
    Best Innovator Award 2023 für Artem Musiienko
    Dr. Artem Musiienko ist für seine bahnbrechende neue Methode zur Charakterisierung von Halbleitern mit einem besonderen Preis ausgezeichnet worden. Auf der Jahreskonferenz der Marie Curie Alumni Association (MCAA) in Mailand, Italien, wurde ihm der MCAA Award für die beste Innovation verliehen. Seit 2023 forscht Musiienko mit einem Postdoc-Stipendium der Marie-Sklodowska-Curie-Actions in der Abteilung von Antonio Abate, Novel Materials and Interfaces for Photovoltaic Solar Cells (SE-AMIP) am HZB.
  • Die Zukunft von BESSY
    Nachricht
    07.03.2024
    Die Zukunft von BESSY
    Ende Februar 2024 hat ein Team am HZB einen Artikel in Synchrotron Radiation News (SRN) veröffentlicht. Darin beschreibt es die nächsten Entwicklungsziele für die Röntgenquelle sowie das Upgrade Programm BESSY II+ und die Nachfolgequelle BESSY III.

  • HZB-Forscher Robert Seidel erhält ERC-Consolidator Grant für WATER-X
    Nachricht
    04.03.2024
    HZB-Forscher Robert Seidel erhält ERC-Consolidator Grant für WATER-X
    Der Physiker Dr. Robert Seidel hat einen Consolidator Grant des European Research Council (ERC) eingeworben. In den kommenden fünf Jahren erhält er damit Fördermittel von insgesamt zwei Millionen Euro für sein Forschungsvorhaben WATER-X. Seidel will mit modernsten Röntgenmethoden an BESSY II Nanopartikel in wässriger Lösung untersuchen, die als Katalysatoren bei der photokatalytischen Produktion von „grünem“ Wasserstoff eingesetzt werden.