Visitenkarte

Prof. Dr. Rutger Schlatmann

Berufserfahrung

  • 2012-heute
    Professor (W3) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
  • 2008–heute
    Direktor vom HZB-Institut PVcomB - Kompetenz Zentrum Dünnschicht und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin
  • 2002 – 2008
    Manager R&D und Quality Control, Mitglied des Helianthos Management Teams. Die Firma Helianthos BV hat Produktionstechnologie entwickelt für flexible Dünnschicht Si basierte Solarzellen und war eine Tochterfirma von Akzo Nobel NV, Shell Solar und Nuon/Vattenfall.
  • 2000 – 2002      
    Gruppenleiter der TCO Gruppe von Helianthos. Zuständig für den Aufbau der Atmospheric Pressure Chemical Vapour Deposition (APCVD) Technologie für Fluor-dotiertes Zinnoxid (SnO2:F
  • 1996 – 1999      
    Wissenschaftlicher Projektleiter bei Akzo Nobel Central Research auf dem Gebiet Hochleistung-Polymer Faser.

Ausbildung

  • 1991 – 1995      
    Doktorarbeit (1995) auf dem Gebiet Multilayer X-ray optics, am FOM Institut AMOLF/Freie Universität Amsterdam (Niederlande).
  • 1985 - 1991       
    Diplom in der Physik an der Universität Groningen.

Nebenberufliche Tätigkeiten

  • 2010 – heute   
    Mitglied des Präsidiums und vize-Präsident des Branchenvereins Berlin Brandenburg Energy Network (BEN).
  • 2009 – heute   
    Initiator und co-Chairman des International Workshop on CIGS Technology (IWCIGSTech)
  • 2014 - heute
    Mitglied des Steering Committee im European Technology and Innovation Platform (ETIP) PV