27.03.2020 – #Corona: HZB befindet sich seit dem 20. März im Minimalbetrieb

Ein neuer Corona-Virus (SARS-CoV-2) breitet sich weltweit aus und kann Lungenentzündung verursachen (COVID-19). © CDC/Wikimedia commons

Auch wir müssen dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Daher hat die Geschäftsführung am 18.03.2020 nach sorgfältiger Einschätzung der Lage beschlossen, dass ab 20. März ein Minimalbetrieb am HZB gilt. Ausnahmen sind die Protonentherapie sowie Sars-CoV-2-relevante Messungen an BESSY II.

Wir aktualisieren die Informationen auf dieser Seite fortlaufend. Dabei orientieren wir uns an den jeweils aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, des Bundesgesundheitsministerium und der Senatskanzlei.

Minimalbetrieb des HZB

Das HZB befindet sich seit dem 20.03.2020 im Minimalbetrieb. Das bedeutet, dass der Beschleuniger BESSY II in den Standby-Betrieb versetzt, in allen Laboren der Betrieb eingestellt wird. Außerdem dürfen nur noch Personen vor Ort sein, die dringend notwendige technische und administrative Infrastrukturen aufrechterhalten (entsprechend der Notfallpläne). Der Nutzerbetrieb an BESSY II ist vorerst bis 20. April vollständig ausgesetzt. Ebenso wurde der Nutzerbetrieb an allen Nutzerlaboren des HZB bis Ende April abgesagt.

Ausnahmen:

  • Sars-CoV-2-relevante Messungen an den MX-Beamlines sind weiterhin möglich. Dafür kann der Stand-by Modus von BESSY II unterbrochen werden. Für Forschungsgruppen haben wir einen Fast-Track-Zugang eingerichtet. (E-Mail-Kontakt)
  • Der Patientenbetrieb in der Protonentherapie findet weiterhin planmäßig statt. Sollten aufgrund der Entwicklungen Änderungen notwendig werden, werden alle Betroffenen rechtzeitig informiert.

Weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus:

Absage aller Veranstaltungen und Besuchergruppen bis 20.07.2020 in Anlehnung an die Mitteilung der Senatskanzlei, darunter:

  • Die Lange Nacht der Wissenschaft am 6. Juni 2020
  • Physik zum Frühstück am 8. Juli 2020
  • Besuchergruppen können unsere Einrichtungen nicht besichtigen.
  • Schülerlaborgruppen sind abgesagt.
  • Workshops und wissenschaftliche Veranstaltungen entfallen bis 20.07.2020
  • Alle Sportangebote und Trainings des Betriebssports sind abgesagt.

Zutritt für Fremdfirmen: Um eine effektive Eindämmung des Corona-Virus zu gewährleisten, dürfen Mitarbeiter von Fremdfirmen das HZB nur betreten, wenn sie innerhalb der letzten drei Wochen keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatten (weder privat noch beruflich). Dies muss schriftlich mit diesem Formular bestätigt werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem jeweiligen Ansprechpartner am HZB.

Zutritt für Mitarbeitende: Der Zutritt zu den Gebäuden ist nur für berechtigte Personen möglich. Da die Kartenleser deaktiviert sind, können Sie nur über den Empfang das Gebäude 14.51 betreten. HZB-Mitarbeitende können sich im Intranet  über die aktuellen internen Regelungen informieren.

red.