Abgesagt - Lange Nacht der Wissenschaften am HZB

Berlin´s klügste Nacht fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Beschränkungen leider aus. Das finden wir sehr schade, denn wir freuen uns immer über die vielen, vielen Menschen, die jedes Jahr zu uns strömen. Also haben wir für Euch in diesem Jahr etwas anderes vorbereitet: Ingo Müller nimmt Euch mit in unseren Elektronenbeschleuniger BESSY II, der das hellste Licht Berlin`s erzeugt. Doch wofür brauchen wir das?

Tour durch den Beschleuniger BESSY II bei der Langen Nacht der Wissenschaften

19:00

Pressemitteilung des Lange Nacht Vereins

Vorsichtsmaßnahme wegen Corona: Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam fällt 2020 aus

Um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, hat der Regierende Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, in Abstimmung mit den staatlichen Hochschulen Berlins Sofortmaßnahmen beschlossen. Alle Konferenzen, Tagungen und Veranstaltungen der Berliner Wissenschaft sind ab sofort abzusagen. Dies gilt zunächst bis zum 20.07.2020. Die für den 6. Juni 2020 geplante Lange Nacht der Wissenschaften (LNDW) ist damit ebenfalls abgesagt. Die nächste LNDW ist für den 5. Juni 2021 geplant.

Die Lange Nacht der Wissenschaften (LNDW) hätte am 6. Juni 2020 zum 20. Mal stattfinden sollen. Von der Absage betroffen sind mehr als 65 wissenschaftliche und wissenschaftsnahe Einrichtungen. In ihrem Jubiläumsjahr wollte die Lange Nacht der Wissenschaften an die Erfolgeder vergangenen Jahre anknüpfen. Wie schon in den Vorjahren waren erneut über 2.000 Veranstaltungen geplant, zu denen mehr als 25.000 Besucher*innenerwartet wurden.

„Wir stellen uns der Verantwortung, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und tragen die Entscheidung des Berliner Senats vollumfänglich mit“, teilt Prof. Werner Ullmann, Präsident der Beuth Hochschule für Technik Berlin und Vorsitzender des Lange Nacht der Wissenschaften e.V. (LNDW e. V.), mit. „Wir bedauern den Ausfall sehr und prüfen aktuell digitale Optionen. Darüber hinaus sind wir zuversichtlich, dass wiruns im kommenden Jahr am 5. Juni zur Langen Nacht der Wissenschaften 2021 wiedersehenund gemeinsam mit den Berliner*innen und Potsdamer*innen feiern werden.

“Die Ziele und Aufgaben, die sich die Lange Nacht der Wissenschaften für ihr Jubiläumsjahr gesetzt hat, werden 2021 fortgeführt. Die zentrale Leitidee, dass Wissenschaft eine Antwort auf Fake News und fatale Irrtürmer ist, wird auch 2021 das Motto der LNDW sein sowie dieKampagne bestimmen. Mit der Kampagne wird die Lange Nacht daher auch im kommenden Jahr Flagge zeigen gegen irrationale Argumente, Falschmeldungen und Fake News.